Lippeverband und Gemeinde Hünxe eröffnen im Rathaus Wanderausstellung

Zwischen Römern, Kläranlagen und Deichbauten Lippeverband und Gemeinde Hünxe eröffnen Wanderausstellung Hünxe. „Mehr als eine Million Menschen haben täglich Kontakt zum Lippeverband – spätestens dann, wenn sie die WC-Spülung drücken. Doch das ist den wenigsten bewusst“, so Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender des Wasserverbandes. Ein Grund, warum er heute, am Donnerstag, 27. Februar, gemeinsam mit Bürgermeister Dirk Buschmann im Foyer des Rathauses Hünxe eine Wanderausstellung zu der Geschichte und den Aufgaben des Lippeverbandes eröffnete. „Als Lippe-Gemeinde sind wir in Hünxe eng mit dem Fluss und somit auch mit dem Lippeverband verbunden. Ein paar Kilometer weiter können wir an der renaturierten Lippe-Mündung erleben, welch wichtige ökologische Aufgabe der sondergesetzliche Wasserwirtschaftsverband wahrnimmt“, sagte Dirk Buschmann.

Die Lippe als längster Fluss in NRW hat eine bewegte Geschichte: Die Römer nutzten sie als Handelsstraße, Industrie und Bergbau als Kühlwasser- und Energielieferant. Um die Lippe nutzbar zu machen, begradigte man den Fluss und befestigte sein Ufer mit Steinen. Im Hünxer Ortsteil Krudenburg war die Treidelschifffahrt fester Bestandteil des Alltags. Die Menschen lebten am und vom Fluss. Der Lippeverband kümmert sich heute als öffentlich-rechtliches Wasserwirtschaftsunternehmen um die Renaturierung, Abwasserreinigung, den Hoch­wasser­schutz und die Gewässerunterhaltung. Eine Wanderausstellung, die in den nächsten Monaten durch die Mitgliedskommunen des Wasserverbandes tourt, erzählt mit großformatigen und eindrucksvollen Fotos diese Geschichte.

„Die kompakte und übersichtliche Ausstellung thematisiert neben den Rubriken Technik und Umwelt auch das Engagement unseres Lippeverbandes in den Bereichen Bildung und Gesellschaft“, sagte Uli Paetzel. Ihren festen Platz in der Ausstellung haben unter anderem das Deichsanierungsprojekt „HaLiMa“ und Hintergrundinformationen zu den 54 Kläranlagen des Verbandes.

Die Ausstellung widmet sich darüber hinaus den wissenschaftlichen Forschungen zur Rolle des Verbandes während des Nationalsozialismus: „Zu unserem Selbstverständnis gehört ein klares Bekenntnis zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung. Die Aufarbeitung dieser Zeit war daher dringend geboten“, so Uli Paetzel.

Die Ausstellung kann bis zum 26. März 2020 im Rathaus der Gemeinde Hünxe, Dorstener Str. 24, 46569 Hünxe, während folgender Öffnungszeiten besucht werden:
Montag: 7 – 16 Uhr
Dienstag: 8.30 – 16 Uhr
Mittwoch: 8.30 –12 Uhr
Donnerstag: 7 – 17 Uhr
Freitag: 8.30 – 12.00 Uhr

Danach wandert die Ausstellung durch das Lippeverbandsgebiet.
Dirk Buschmann und Prof. Dr. Uli Paetzel im Foyer des Hünxer Rathauses
Veröffentlicht unter Aktivitäten, Presseveröffentlichungen

Wurstjäger 2020 zu Gast bei der Wirtschaftsgemeinschaft Hünxe

Mit traditionellen Gesängen und Böllern kündigten sich, angeführt von Jonas Stratenwerth, Nick Pietrzyk und Max Helmich, 16 Wurstjäger vom Bannemer Huck schon von Weitem an. Da die maximale Altersgrenze, wie bei den Jungschützen, auf 30 Jahre festgelegt ist, sind manche vertrauten Gesichter nicht mehr dabei, doch an Nachwuchs mangelt es nicht.
Auf den Besuch ist man gut vorbereitet, wenn eine kleine Auswahl an Schnäpschen und natürlich Würste für die Wurstgabel im Haus sind. Zum Dank für die erjagten Würste erschallt dann das Wurstjägerlied:
„Seht, seht, das ist ein Geschäft, das bringt doch was ein,
ein jeder aber kann das nicht, es muss verstanden sein, ….“

Heute Abend um 20 Uhr wird dann im Vereinsheim des STV Hünxe Mettwurst mit Sauerkraut und Rührei + Kartoffelpüree serviert. Zum Programm gehört dabei auch eine Tombola mit Mega-Hauptpreis, sowie eine Disco für Jung und Alt.
Das ist Dorfleben pur, wie es in keiner Stadt zu finden ist.

Veröffentlicht unter Aktivitäten, Fotogalerien, Presseveröffentlichungen

Bilder vom Sturm auf das Rathaus 2020

Wenn Sie zufällig abgebildet sein sollten, stellen wir Ihnen das Foto / die Fotos, auf denen Sie selbst zu sehen sind, für Ihre privaten Zwecke (nicht zur Veröffentlichung oder zur Weitergabe an Dritte) gern kostenlos zur Verfügung und – auf Ihren Wunsch hin – löschen wir solche Bilder natürlich sofort.

Groß war die Zahl der Angreiferinnen vor dem Rathaus, doch klein die Schar der männlichen Verteidiger innerhalb des Gebäudes. So kam es, wie es kommen musste: Dirk Buschmann drückte zwar kräftig die Tür zu, doch der Druck von außen war größer, die Tür flog auf und schon war die Krawatte des Bürgermeisters ein Stück kürzer geworden.
In zweiter Verteidigungslinie standen einige Ratsmitglieder und auch bewährte Kräfte aus dem Vorzimmer des Bürgermeisters bereit. Sie setzten zur Ablenkung und Besänftigung der anstürmenden Weiber alkoholische Getränke ein, was die Situation deutlich entspannte.
Den Rathausschlüssel wollte Dirk Buschmann zunächst nicht hergeben und sagte sinngemäß:

“ Den Schlüssel rücke ich nicht raus,
der Karneval fällt diesmal aus,
geht nun alle mal nach Haus“.

Dieser Wunsch stieß allerdings auf taube Ohren und kurz darauf konnte Ingrid Meyer von Michael Wefelnberg zur ersten Ritterin wider den tierischen Ernst geschlagen werden. Die Tanzsportgarde TuB Mussum zeigte akrobatische Tanzeinlagen, die vom Publikum bewundert, jedoch nicht nachgemacht wurden.

Veröffentlicht unter Aktivitäten, Fotogalerien

Übergabe der Ehrenamtskarte an Bürgerbusverein Hünxe e.V.

11 Mitglieder des Bürgerbusvereins geehrt

Bürgermeister Dirk Buschmann übergab heute den ehrenamtlich tätigen Fahrern des Bürgerbusses jeweils eine Ehrenamtskarte für ihr Engagement. Trotz des großen Einsatzes der aktiven Mitglieder fehlen dem Verein weiterhin Fahrer und Engagierte, für ein zusätzliches Mobilitätsangebot in der Gemeinde Hünxe. Sie könnten den Verein unterstützen, um zumindest das bestehende Angebot weiterhin aufrecht zu erhalten.

Veröffentlicht unter Aktivitäten, Presseveröffentlichungen

Themen für Unternehmen 2020 der EntwicklungsAgentur Wirtschaft

Veröffentlicht unter Aktivitäten, Presseveröffentlichungen

Rathaus aktuell: Am 26.02.2020 tagt der HFA

I. Öffentliche Sitzung
1. Anerkennung der Niederschrift der letzten öffentlichen Sitzung vom 26.11.2019
2. Überarbeitung der Wort- und Bildmarke der Gemeinde Hünxe
3. Bebauungsplan Nr. 50 „Industriegebiet Wesel-Datteln-Kanal“
Hier: Beratung über Stellungnahmen, eingegangen während der frühzeitigen
Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 (1) Baugesetzbuch (BauGB) und der
Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gem. § 4 (1) BauGB,
Beschluss über die öffentliche Auslegung
4. 13. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 6 „Buchmannshof (Klever Straße)“, hier:
1.) Beschluss über die Auswertung und Abwägung der Stellungnahmen aus der öffentl. Auslegung gem. § 3 (2) i.V.m. § 4 (2) Baugesetzbuch (BauGB)
2.) Satzungsbeschluss
5. 2. Änderung der Außenbereichssatzung Nr. 5 „Höfkensfeld / Möllenweg“, hier:
1.) Beschluss über die Auswertung und Abwägung von Stellungnahmen aus der öffentl. Auslegung nach § 3 (2) i. V. m. § 4 (2) BauGB
2.) Satzungsbeschluss
6. 49. Änderung des Flächennutzungsplanes der Gemeinde Hünxe;
hier: Beratung und Beschluss über sämtliche während des Verfahrens eingegangenen Stellungnahmen; Änderungsbeschluss;
7. Sonderabfalldeponie Hünxe-Schermbeck
Antrag auf Änderung der Deponie durch die Änderung des Oberflächenabdichtungssystems im DK-III Bereich nach § 35 Abs. 3 Nr. 2 KrWG
8. Erlass der Haushaltssatzung einschl. Haushaltsplan und Anlagen für das Haushaltsjahr 2020
9. Genehmigung des Stellenplanes für das Haushaltsjahr 2020
10. Tempo 30-Zone Hünxer Str. im Ortskern Drevenack
11. Erwerb und Einsatz von Dialog-Displays im Verkehr auf gemeindeeigenen Straßen
hier: Antrag der SPD-Ratsfraktion vom 22.11.2019
12. Umbesetzung des Lärmschutzbeirates der Flugplatzgesellschaft „Schwarze Heide“ mbH
13. Kinder- und Jugendbuchwoche 2020
14. Ferienspiele der Gemeinde Hünxe;
Berichterstattung über die Ferienspiele 2019 und Planung der 43. Ferienspiele 2020
15. Einwohnerfragestunde
16. Mitteilungen und Anfragen
Veröffentlicht unter Presseveröffentlichungen, Termine + Ankündigungen

Die KAB lädt ein: Vortrag über die Wirtschaftsgemeinschaft Hünxe

Die KAB lädt ein in das Albertusheim in Bruckhausen.

Am Mittwoch, den 19. Februar lädt die KAB um 18.00 Uhr zu einem Vortrag in das Albertusheim in Bruckhausen ein. Herr Hans Nover referiert über die Wirtschaftsgemeinschaft Hünxe, die 2004 mit dem Ziel gegründet wurde, die hiesigen Unternehmen, Firmen und Gewerbetreibenden durch verschiedene Aktionen bekannt zu machen und über deren Aktivitäten zu informierten.

Veröffentlicht unter Presseveröffentlichungen

Aktualisierte Wetterwarnung der Gemeinde Hünxe

AKTUALISIERUNG
Wetterwarnung 09. – 10.02.2020 Schulbusse fahren am Montag nicht! Schulen bleiben geöffnet!
Es liegt eine aktuelle Warnung vor orkanartigen Böen und Orkanböen für die Gemeinde Hünxe in der Zeit von Sonntag, 16:00 Uhr, bis Montag, 04:00 Uhr, vor. Bei extremen Wetterverhältnissen entscheiden die Eltern eigenverantwortlich, ob der Weg zur Schule zumutbar ist. Der Schulbusverkehr am Montag findet aus Sicherheitsgründen nicht statt. Daher empfiehlt die Gemeinde Hünxe den Eltern, ihre Kinder am Montag nicht zur Schule zu schicken.
Die Schulen sind am Montag besetzt, um Kinder zu betreuen, die trotz des Sturms zur Schule kommen.
Bitte beachten Sie die allgemeinen Hinweise bei Sturm- bzw. Orkanwarnungen.

Veröffentlicht unter Presseveröffentlichungen

Halteverbot vor Högemannshof eingerichtet

Alte Weseler Straße / Einmündung Stallbergweg. Links im Bild: Högemannshof

Die Beschilderung wurde heute (08.02.2020) errichtet und wird 72 Stunden später (Dienstag, 11.02.2020 ab 14 Uhr) wirksam.

Symbolbild vom Bannemer Feld

Auf der nördlichen Seite der Alte Weseler Straße werden in gebührendem Abstand voneinander Stellplätze markiert werden. Dies ist technisch erst möglich, wenn die Wetterverhältnisse, insbesondere die Außentemperaturen, dies zulassen.

Veröffentlicht unter Presseveröffentlichungen

Wetterwarnung der Gemeinde Hünxe

Es liegt eine aktuelle Vorabwarnung des DWD vor Sturm- und Orkanböen in der Zeit von Sonntag, 09.02.2020, 16:00 Uhr, bis Montag, 10.02.2020, 06:00 Uhr, für die Gemeinde Hünxe vor. Der genaue Verlauf der Wetterfront lässt sich noch nicht vorhersagen, daher wurde eine generelle Schließung der Schulen und Kitas nicht verfügt. Seitens der Gemeinde Hünxe wird die Entwicklung der Wetterlage beobachtet und Entscheidungen werden kurzfristig über das Internet unter www.huenxe.de veröffentlicht.
Bei extremen Wetterverhältnissen entscheiden die Eltern eigenverantwortlich, ob der Weg zur Schule zumutbar ist. Die Schulen sind am Montag, auch wenn kein normaler Schulbetrieb stattfindet, besetzt und gewährleisten eine Betreuung der dort eintreffenden Kinder.
Bitte beachten Sie die allgemeinen Hinweise bei Sturm- bzw. Orkanwarnungen.

Veröffentlicht unter Presseveröffentlichungen