Rossmann Filiale in Hünxe wird Mitte November eröffnet

Heute hat die Firma Rossmann der Wirtschaftsgemeinschaft Hünxe mitgeteilt, dass die Filiale am Hünxer Marktplatz, in der zurzeit noch kräftig saniert wird, Mitte November eröffnet wird. Der genaue Eröffnungstag steht noch nicht fest.

Veröffentlicht unter Presseveröffentlichungen

Rathaus aktuell: Am 25.09.2019 tagt der Rat

Öffentliche Sitzung  
1. Anerkennung der Niederschrift der letzten öffentlichen Sitzung vom 03.07.2019
2. Genehmigung einer Dringlichkeitsentscheidung – Quartiersmanagement in der Gemeinde Hünxe, Auftragsvergabe
3. 39. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 1 „Hünxe-Dorf“ der Gemeinde Hünxe, hier:
1.) Beschluss über die Auswertung und Abwägung von Stellungnahmen aus der erneuten öffentl. Auslegung nach § 3 (2) i.V.m. § 4a (3) Baugesetzbuch (BauGB)
2.) Satzungsbeschluss
4. Neufassung der Kostenerstattungssatzung nach den §§ 135 a bis c BauGB vom 23.02.1994, in Form der Änderungssatzung vom 18.02.1998
5. Richtlinie Fassaden- und Hofprogramm der Gemeinde Hünxe für die Ortsteile Hünxe, Bruckhausen und Drevenack
6. Bebauungsplan Nr. 34 , Zulassung einer Ausnahme von der Veränderungssperre gem. § 3 Abs. 2 der Satzung der Gemeinde Hünxe über den Erlass einer Veränderungssperre für den Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 34, „Industrie- und Gewerbepark Hünxe“ in der Gemarkung Bucholtwelmen vom 07.08.2019
7. Gemeindeentwicklungskonzept Wohnen
8. RVR-Radschnellwegenetz
9. Bestellung von Vertretern der Gemeinde in Verbänden, Gesellschaften usw.
10. Verkaufsoffener Sonntag in Drevenack am 13.10.2019
11. Antrag der SPD-Ratsfraktion „DigitalPakt: 415.000 Euro für unsere Schulen in Hünxe“
12. Einwohnerfragestunde
13. Mitteilungen und Anfragen
Veröffentlicht unter Presseveröffentlichungen, Termine + Ankündigungen

Bilder von der Eröffnung der Hünxer Immobilientage 2019

Heute eröffneten der Bereichsleiter der Sparkasse Jens Ostermann-Schelleckes und Bürgermeister Dirk Buschmann die ersten Hünxer Immobilientage. Heiko Heidtmann, André Rühl und weitere Sparkassen-Experten und Fachleute rund um das Thema „energetische Sanierung“ berieten interessierte Bürger über Modernisierungsmöglichkeiten und die Finanzierung solcher Maßnahmen. Ein Rahmenprogramm mit Mal- und Luftballonwettbewerb rundete das Angebot ab.

Wenn Sie zufällig abgebildet sein sollten, stellen wir Ihnen das Foto / die Fotos, auf denen Sie selbst zu sehen sind, für Ihre privaten Zwecke (nicht zur Veröffentlichung oder zur Weitergabe an Dritte) gern kostenlos zur Verfügung und – auf Ihren Wunsch hin – löschen wir solche Bilder natürlich sofort.

Veröffentlicht unter Aktivitäten, Presseveröffentlichungen

Ton-Stiftung Nottenkämper fördert Vereine in Krudenburg und Bucholtwelmen

Die Ton-Stiftung-Nottenkämper fördert gemeinnützige Projekte in der Gemeinde Hünxe. Der Stiftungsvorsitzende Dr. Bruno Ketteler und sein Vorstandskollege Bernhard Krass übergaben jetzt erneut Förderzusagen, die diesmal den Ortsteilen Krudenburg und Bucholtwelmen zugutekommen. Aus gutem Grunde hatte man sich daher im Schützenhaus Krudenburg getroffen. Die dortigen Schützen haben sich vorgenommen, im kommenden Jahr die Toilettenanlage im Schützenhaus seniorengerecht umzubauen. „Das Schützenhaus ist das Herzstück unseres Vereins“, sagt Präsident Alfred Schüring. „Aber auch bei uns ist der demografische Wandel unübersehbar. Und dem müssen wir Rechnung tragen.“ Schüring meint damit vor allem die Toilettenanlage. Denn diese ist unvorstellbar beengt. Ältere Menschen sind kaum noch in der Lage, die Toiletten zu benutzen. Wer einen Rollator benötigt, der hat gar keinen Zugang. „Wir werden also kräftig Hand anlegen, die Dorfgemeinschaft und der Schützenverein bringen sich finanziell ein.

Auch die zweite Förderung geht nach Krudenburg. Der Hundesportverein wird den bisherigen Platz 3 zu einem speziellen Jugendplatz ausbauen und die Jugendarbeit intensivieren. „Wir sind auf einem guten Wege,“ sagt Vorsitzender Franz-Josef Bammer. Mittlerweile gehören 12 Jugendliche dem Verein an. Auf dem neuen Jugendplatz werden kinder- und jugendgerechte Übungsgeräte installiert werden. Dazu gehören beispielsweise größenangepasste Tunnel. „Wir sind sicher, dass wir mit dem neuen Jugendplatz weitere Kinder- und Jugendliche gewinnen und an den Verein binden können,“ sagt Bammer. „Interessenten sind bei uns je-derzeit herzlich willkommen.“ Der Hundesportverein Krudenburg wirkt auch regelmäßig bei den Hünxer Ferienspielen mit.

In Bucholtwelmen nehmen die Planungen für ein Dorfgemeinschaftshaus konkrete Formen an. Wichtige Ansprechpartner vor Ort sind Kristen Gröger und Thorben Braune vom SV Bucholtwelmen und Bürgermeister Dirk Buschmann. Das Mehrgenerationenprojekt „Bürgerhaus Bucholtwelmen“ wird seinen Schwerpunkt auf Angebote für junge Menschen und Senioren setzen,“ erläutern die Ideengeber. Das setzt aber zunächst voraus, dass planungsrechtliche Voruntersuchungen vorgenommen werden. „Die Ton-Stiftung-Nottenkämper hilft uns also beim ersten Schritt hin auf dem Weg zu Angeboten für ältere Menschen und Jugendliche vor Ort in Bucholtwelmen,“ sagt Bürgermeister Dirk Buschmann.

Veröffentlicht unter Presseveröffentlichungen

Wirtschaftsgemeinschaft Hünxe unterstützt IHK beim Aktionswochenende Heimat Shoppen am kommenden Freitag

Die Wirtschaftsgemeinschaft Hünxe beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder an der Aktion Heimat Shoppen der IHK. Zur Eröffnung am Freitag, 13.09.2019 werden die WGH Vorsitzenden Michael Häsel und Hans Nover die Aktion Einzelhandel stärken – Plastikmüll vermeiden starten und zwar in den drei großen Ortsteilen Bruckhausen, Drevenack und Hünxe. Sie werden, wie bereits angekündigt,  Baumwolltaschen mit der Aufschrift „Ich kauf in Hönx“  kostenlos auf den jeweiligen Marktplätzen in der Nähe der Frischemärkte verteilen. Mit diesem Auftritt will die Wirtschaftsgemeinschaft auf die Bedeutung der Nahversorgung und des Einzelhandels aufmerksam machen und gleichzeitig einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Um 10 Uhr wird die Tragetaschenverteilung in Bruckhausen beginnen. Danach geht es weiter in Richtung Norden nach Hünxe und Drevenack.

Auch die Volksbank Rhein-Lippe eG unterstützt den lokalen Einzelhandel. Heike Spöler wird in der Filiale am Hünxer Marktplatz die Kartenaktion „Ich kaufe in Hünxe ein, weil….“ organisieren. Die von den Kunden ausgefüllten Karten werden dann ausgestellt und geben Hinweise auf das, was ihnen beim Einkauf in Hünxe wichtig ist.

Veröffentlicht unter Presseveröffentlichungen

Bilder von Rock am See 2019

Rock am See – Tender, diese Benefizveranstaltung fand am heutigen siebten September zum siebten Mal statt. Die 3000 Karten, die verkauft werden durften, waren natürlich längst vergriffen, doch am frühen Nachmittag, als der Andrang noch nicht ganz so groß war, konnte der Autor dieser Zeilen – Miriam Wiberny vom Orga Team sei Dank – dennoch einige Eindrücke im Bild festhalten.
Die zwei Bands, die am Nachmittag auftraten, sprachen vor allem ein junges Publikum an und hatten als Lokalmatadore aus Bruckhausen schnell die Herzen der heimischen Fans gewonnen. Kinder und Jugendliche sind auch den Organisatoren wichtig, denn der Erlös aus dem Event soll genau dieser Zielgruppe zugute kommen.
Auch in diesem Sinne ist Rock am See eine zukunftsträchtige Veranstaltung.
Weiterhin viel Erfolg für das Konzert am Tender und vielen Dank an alle, die dieses tolle Event ermöglicht haben.

Wenn Sie zufällig abgebildet sein sollten, stellen wir Ihnen das Foto / die Fotos, auf denen Sie selbst zu sehen sind, für Ihre privaten Zwecke (nicht zur Veröffentlichung oder zur Weitergabe an Dritte) gern kostenlos zur Verfügung und – auf Ihren Wunsch hin – löschen wir solche Bilder natürlich sofort.

Veröffentlicht unter Fotogalerien, Presseveröffentlichungen

Bericht zum Unternehmertreff am Flugplatz Schwarze Heide

Die Wirtschaftsgemeinschaft Hünxe hatte Unternehmer und Freiberufler zur Informationsveranstaltung „Welche Möglichkeiten bietet der Flugplatz Schwarze Heide für mich und meine Firma?“ in die Flugplatzgaststätte eingeladen. Die längste Anreise hatte ein Teilnehmer aus Köln. Walter Winkelbauer war als Vertreter des Zentralverbandes der Elektro- und Elektronikindustrie erschienen, die Landtagsabgeordnete Charlotte Quik als Vertreterin der Politik. Bürgermeister Dirk Buschmann, seine Vertreterin Ingrid Meyer, Wirtschaftsförderer Michael Häsel und Bauamtsleiterin Gisela Lehmkuhl waren auch interessierte Zuhörer.

Zu Beginn berichtete Hans Nover über aktuelle Entwicklungen. Elektrische und hybrid-elektrische Antriebe werden Teil der Luftfahrt werden. Der Erstflug des rein elektrisch betriebenen Kunstflugzeugs Extra 330 LE in Hünxe ist ein Meilenstein für den Umstieg auf elektrische Antriebe. Elektroflugzeuge für 80 Personen sind derzeit in der Entwicklung.
Die Luftverkehrswirtschaft hat das klimaneutrale Fliegen zum Ziel erhoben. Schon heute kooperiert die Lufthansa mit der norddeutschen Raffinerie Heide, die mit überschüssiger Windenergie aus Wasser und COKerosin herstellt.

Dann stellte Geschäftsführer André Hümpel den Gästen den Verkehrslandeplatz Schwarze Heide vor. Die Nutzung ist vielfältig: Ausbildung von Hubschrauberpiloten der Polizei und des Bundesgrenzschutzes, Einsatzstützpunkt für Rettungseinheiten SAR (Search And Rescue),  Infrastruktur für Katastrophenschutz, Trainingsflugplatz für Verkehrspiloten, die hier Sicherheitslehrgänge auf Kunstflugzeugen absolvieren. Die Unternehmen am Standort, darunter der weltweit führende Hersteller von Kunstflugzeugen, Extra Aircraft, beschäftigen mehr als 100 Mitarbeiter. Der  Flugplatz gilt auch als attraktives Ausflugsziel mit Rundflugangeboten und Flugplatzrestaurant.

Dinslaken Schwarze Heide wurde nach europäischen Sicherheitsvorgaben ausgebaut. Dies ermöglicht eine erweiterte gewerbliche Nutzung für Luftfahrtunternehmen. „Das Interesse der Firmenkunden steigt, weil Dinslaken, verglichen mit Großflughäfen, schneller, flexibler und individueller ist“, betonte Hümpel. Der Kunde kommt zur vereinbarten Zeit, parkt sein Auto, ist in fünf Minuten in der Luft und fliegt zum Ziel. Da kleine Flieger auch kleinere Flugplätze anfliegen können, ist die Auswahl eines Zielflugplatzes viel größer. Allein in Deutschland gibt es ca. 600 kleine Verkehrslandeplätze.
Dieser Vorteil gilt auch für Auslandsflüge. Vom Verlassen des Autos an der Schwarzen Heide bis zum Besteigen des Taxis in Mittelitalien oder Spanien dauert es nicht viel länger als zwei Stunden.

Abschließend stellte der Bocholter Luftfahrtunternehmer Franz Hermann Enk, der vor 30 Jahren auf der Schwarzen Heide das Fliegen erlernt hatte, sein Unternehmen Bliss Air vor. Die Firma transportiert europaweit und individuell Personen und Waren, etwa Montageteams mit Spezialwerkzeug und Ersatzteilen beim Ausfall einer Produktionsanlage. Er fliegt auch Medizinteams zu ihren Einsatzorten und übernimmt Organtransporte. Enk berichtete, dass Geschäftskunden wiederholt Dinslaken statt des Düsseldorfer Flughafens anfragen, da so die Verkehrssituation und die Wartezeiten am Großflughafen vermieden werden. Der Verkehrslandeplatz Dinslaken ist für ihn ein idealer Ausgangsflugplatz. 

Veröffentlicht unter Aktivitäten, Presseveröffentlichungen

Pressebericht der Gemeinde Hünxe zur „Dudelbude“ in Krudenburg

Stippvisite auf dem Dudel

Bei einer ersten Stippvisite in der jüngst eröffneten „Dudelbude“ in Krudenburg konnte sich Hünxes Bürgermeister Dirk Buschmann von der urigen Atmosphäre und der herzlichen Gastlichkeit im liebevoll restaurierten Imbisswagen auf dem Dudel überzeugen.

Den Imbisswagen hatte Inhaber und Betreiber Mathias Müller in einer Scheune entdeckt und sich kurzerhand entschlossen, dem gastronomischen Notstand in Krudenburg ein Ende zu setzen.

Das schöne und gepflegte Dörfchen Krudenburg ist ein beliebtes Durchfahrts-Ziel für viele Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer, die es an schönen Tagen in die Natur treibt.

Nun gibt es in Krudenburg wieder ein gemütliches  Plätzchen, an dem die Besucher an Wochenenden (Samstags 10:00 – 18:00 Uhr, Sonn- & Feiertags 10:00 – 18:00 Uhr) verweilen und sich mit kalten Getränken erfrischen oder mit Kaffee, Kuchen und Waffeln stärken können.

„Wir freuen uns über alle Besucher, ob groß oder klein, die bei uns halten um eine kurze Pause einzulegen oder einfach nur Hallo zu sagen!“ so Mathias Müller.   

„Schön, dass es mit der Dudelbude in Krudenburg wieder ein gastronomisches Angebot gibt“ freute sich auch Bürgermeister Buschmann. Er gratulierte nachträglich zur Eröffnung, wünschte den Betreibern viel Erfolg und übergab einen Willkommensgruß von Rat und Verwaltung der Gemeinde Hünxe. 

Veröffentlicht unter Presseveröffentlichungen

Bilder vom Familien- und Sommerfest 2019 des BRH Bundesverband Rettungshunde e.V.

Zum Sommerfest war auch Dr. Helmut Haller, Ehrenpräsident des BRH und Träger des Bundesverdienstkreuzes, erschienen. Er hatte im April 2008 das ehemalige Anita Thyssen Heim für den BRH erworben und kann sich heute noch gut an die Verhandlungen mit dem damaligen Bürgermeister Hermann Hansen erinnern.
Heute informierte sich sein Nachfolger Dirk Buschmann über die Arbeit des BRH bei dessen neuem Präsidenten Jürgen Schart und bei Mario Teschke (I S A R) über die weltweiten Katastropheneinsätze, an denen er BRH beteiligt ist und über die Vorbereitungen hier vor Ort. Kreisbrandmeister Udo Zurmühlen und eine Abordnung des Löschzugs Hünxe mit Löschzugführer Andreas Schlappa hatten sich ebenfalls eingefunden.
Ein Problem war die Internetverbindung in diesem Außenbereich, das aber in Kooperation mit dem Reit- und Fahrverein gelöst werden konnte. Die Richtfunkverbindung über Bucholtwelmen funktioniert einwandfrei.
Zu jeder vollen Stunde bot der BRH Führungen an und zeigte den interessierten Besuchern trainingsbereiche wie Trümmersuche, Tiefverstecke, Mantrailing & Geruchsdifferenzierung, Ausbildung zur Flächensuche, Auffinden vermisster Personen und vieles mehr.
Kinderattraktionen, die Volieren des Papageienvereins und gasronomische Angebote,wie  etwa Kuchen der Hünxer Landfrauen rundeten das Sommer- und Familienfest ab.
Ein erlebnisreicher Tag für die Besucher und eine sehr gute Präsentation der ehrenmamtlichen Mitarbeiter des BRH.

Veröffentlicht unter Fotogalerien

40 Jahre Jugendblasorchester Drevenack 1979 e.V. wurden heute gefeiert

Auf dem Schulhof der Otto Pankok Grundschule wurde heute ein runder Geburtstag gefeiert. 40 Jahre alt wurde das weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannte Jugendblasorchester Drevenack 1979 e.V. Klar, dass zahlreiche Besucher und einige andere Musikgruppen gekommen waren, um dieses Jubiläum bei guter Laune gemeinsam zu erleben. Alles war gut vorbereitet mit Spielangeboten für die Kinder, Grillgut, kühlen Getränken und vor allem natürlich mit flotter Musik.
Herzlichen Glückwunsch JBO 

Veröffentlicht unter Fotogalerien